Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Ted Bundy – Schuld verspürte er keine

24.11.1946 – 24.01.1989

Ted Bundy ist einer der bekanntesten – wenn nicht sogar DER bekannteste – Serienmörder der USA. Seine Mord- und Vergewaltigungsserie begann – und endete – in den 70ern.

Ted Bundy, Juli 1978 in Florida

Als im Jahre 1974 immer mehr junge Frauen – vorwiegend Studentinnen – in Washington verschwanden, verdächtigte noch niemand den jungen, gutaussehenden und höflichen Jura-Studenten. Zu seinen ersten Opfern gehörten die 21-jährige Lynda Healy (verschwand am 31.01.1974), die 19-jährige Donna Manson (12.03.1974), die 18-jährige Susan Rancourt (17.04.1974) und die 22-jährige Roberta Parks (06.05.1974), Brenda Ball (01.06.1974) und Georgann Hawkins (11.06.1974), doch anfangs wurden die Fälle noch nicht in Verbindung gebracht. Erst als zwei Zeugen einen ähnlich aussehenden Mann beschrieben haben, der an den Tatorten war und junge Frauen um Hilfe bat, wurde schnell klar, dass es sich um ein und denselben Täter handelte.

„Die Beweise sind da. Sucht nach ihnen.“

Ted Bundy
Das war Bundys Fahrzeug, mit denen er seine Opfer entführte.

Doch die Polizei kam mit den Ermittlungen nicht weiter. Bis zum 14. Juli 1974, als zwei junge Frauen (Janice Ott und Denise Naslund) von derselben öffentlichen Veranstaltung in einem Park verschwanden und nie wieder lebendig gesehen wurden. Und auch hier beschrieben Zeugen denselben jungen Mann, nachdem bereits gesucht wird, einer der Zeugen hörte, dass der vermeintliche Täter sich alt „Ted“ ausgab. Auch hier fiel ein Hinweis auf Ted Bundy, doch dieser wurde nicht wirklich ernst genommen und schnell verworfen – er war ja ein junger, engagierter und fleißiger Jurastudent…

Keines der Mädchen kehrte (lebendig) zurück. Keine Leichen wurden gefunden. Bis Anfang September. Jäger fanden menschliche Knochen in einem Waldgebiet. Diese wurden als Janice Ott und Denise Naslund identifiziert. Einige Meter entfernt wurden Überreste von einer unbekannten Frau gefunden. In derselben Bergregion wurden im März 1975 Körper- (oder eher Knochen-)teile von Brenda Ball, Susan Rancourt, Roberta Parks und Lynda Healy gefunden.

Dann endete die Mordserie in Washington. Ted Bundy wechselte an die Universität nach Utah. Und dort verschwanden wieder junge, hübsche Frauen. Zuallererst die 16-jährige Nancy Wilcos am 02.10.1974, dann die 17-jährige Melissa Smith am 18.10.1974 und als nächstes die 17-jährige Laura Aime am 31.10.1974. Die 19-jährige Carol DaRonch berichtete später der Polizei, dass sie am 07.11.1974 von einem Mann in Uniform angesprochen wurde. Er nahm sie nach einem angeblichen Diebstahl in ihrem Auto in seinem Wagen mit auf die Wache. Doch plötzlich bog er auf eine unbefahrene Seitenstraße ein. Carol wurde panisch, ihr gelang es aus dem Auto und rangelte mit dem Mann. Glücklicherweise fuhr gerade ein Fahrzeug die Straße entlang, mit diesem sie flüchten konnte. Am selben Tag verschwand Debra Kent.

Weiter ging die Mordserie in Colorado: Am 12.01.1975 verschwand Caryn Campbell, am 15.03.1975 Julie Cunningham und am 06.04.1975 die 25-jährige Denise Oliverson.

„Ich meine, es gibt so viele Menschen. Da sollte das doch kein Problem sein. Was ist schon eine Person weniger auf der Erde?“

Ted Bundy

Ted Bundy wurde nur durch Zufall verhaftet. Er fuhr am 16.08.1975 zu schnell und wurde deshalb angehalten. Dort wurden Polizisten sofort stutzig – sie fanden Seidenstrumpfhosen, eine Skimaske, Handschellen etc. Carol DaRonch bestätigte auf den Verdacht der Officers, dass es sich bei Bundy um ihren Entführer handelte. Er wurde wegen Entführung und versuchten Mordes schuldig gesprochen und für 15 Jahre verurteilt.

Es wurden immer mehr Hinweise gefunden, die ihn in Verbindung mit weiteren vermissten Mädchen brachten. Während einer Gerichtsverhandlung, in der es um den Mord an Caryn Campbell ging, gelang es Ted Bundy, durch ein Fenster in der Bibliothek zu entkommen. Nach 7 Tagen in den Bergen wurde er wieder gefasst.

Ted Bundy, 1979

Die zweite versuchte Flucht dauerte etwas länger: Im Dezember 1977 schaffte er es aus seiner Gefängniszelle durch ein Loch in der Decke. Am 15.02.1978 wurde er wieder festgenommen – in dieser Zeit verübte er mindestens drei Morde in Florida. Ende Februar wurde er wegen drei Morden zum Tode verurteilt.

Während er auf seine Hinrichtung, die von seinen Anwälten immer wieder hinausgezögert wurde, wartete, bekam er wegen der Schuld an einem weiteren Mord nochmals die Todesstrafe. Während dieser Verhandlung heiratete er Carole Ann Boone, mit der er acht Jahre verheiratet blieb und eine Tochter – Rosa – hatte. Carole war schlussendlich die einzige Person, die fest an Bundys Unschuld glaubte.

Am 24.01.1989 wurde Theodore Robert Bundy am elektrischen Stuhl im Florida State Prison hingerichtet. Am Tag zuvor gestand er erst zahlreiche weitere Morde.


Seine Taten waren extrem grausam, brutal und boshaft. Er hatte ein eindeutiges Muster: Die Opfer wurden von ihm zu seinem Wagen gelockt (er brauchte z.B. Hilfe beim Büchertragen etc.), dann brachte er sie an einen abgelegenen Ort. Dort schlug, würgte und vergewaltigte sie. Anschließend erschlug oder -drosselte er seine Opfer, sodass sie starben. Weiters zerhackte er die Leichname in einzelne Teile und verstreute sie an einem weiter entfernten, wieder abgelegenen Ort.

Schlussendlich hatte Bundy 30 Morde gestanden, Ermittler und Polizisten schätzen seine Opferzahl aber auch mindestens 60 bis 100 junge Frauen.

Mittlerweile gibt es mehrere Filme und Serien über Ted Bundy. Er genoss schon immer die Aufmerksamkeit, die er durch seine Taten bekam. Dies befriedigte ihn. Denn Schuld verspürte er keine.

Quellen:

Netflix: Conversations With A Killer – The Ted Bundy Tapes

https://de.wikipedia.org/wiki/Ted_Bundy#Beginn_der_Mordserie_in_Washington_und_Oregon

https://beruhmte-zitate.de/autoren/ted-bundy/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: