Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Die Ken und Barbie Killer – Paul B. und Karla H.

Wenn die gefundenen Videoaufnahmen abgespielt werden, könnte man meinen es handelt sich um die harmonische Momentaufnahme eines glücklichen Paares. Doch im Nebenzimmer befindet sich die 14-järhige Leslie Mahaffy. Sie wurde bereits einmal von Bernado vergewaltigt und bevor die Nacht zu Ende ist, wird sie erneut von beiden misshandelt, anschließend brutal ermordet und in einen See geworfen. Ein Jahr später wird ihre Leiche entdeckt. Paul Bernado steht wegen des Mordes an ihr und einem anderen Teenager, Kristen French, vor Gericht. Doch Karla Homolka wird nicht beschuldigt, in einem der unglaublichsten Fälle der Geschichte Kanadas. Denn ihr Anwalt hat einen spektakulären Deal verhandelt. Blieb hier die Gerechtigkeit auf der Strecke? Dies ist der spektakuläre Fall der Ken und Barbie Killer!

Karla Homolka wächst in einer normalen und glücklichen Familie in Ontario, Kanada, auf. Die älteste von drei Kindern ist hübsch, klug und beliebt in der Schule. Mit 17 verliebt sie sich in den 22-jährigen Paul Bernado. Er ist ein hart arbeitender Junior-Buchhalter mit einer glanzvollen Zukunft. Heiligabend 1989 macht Paul ihr einen Heiratsantrag. Im Sommer 1991 heiratet die 21-jährige Karla Homolka den 26-jährigen Paul Bernado in einer märchenhaften Zeremonie, die an einem wundervollen See sattfindet. Nichts ist den beiden zu teuer und sie scheinen das perfekte Paar zu sein.

Bis zum vierten Januar 1993, als Karla Homolka mit zwei blauen Augen in der Polizeidienststelle in St. Catharines erscheint. Am nächsten Tag zeigt sie ihren Mann wegen häuslicher Gewalt an. Die Polizei in Toronto erfährt von der Anzeige und führt an, dass es Mitte 1987 zu vierzehn Vergewaltigungen und versuchten Vergewaltigungen in der Nähe Torontos gekommen ist. Bernado wurde damals von der Polizei befragt, weil seine Person zur Täterbeschreibung passte. Doch er machte sich nicht weiter verdächtig und die Ermittlungen wurden eingestellt. Als sie von der Anzeige hören, entscheidet sich die Polizei Paul Bernado genauer unter die Lupe zu nehmen.

Karla Homolka hat Angst, weil sie ein schreckliches Geheimnis versteckt. 2 Teenager Mädchen wurden im letzten Jahr als vermisst gemeldet. Eine davon ist die 14-jährige Leslie Mahaffy, die andere heißt Kristen French und ist 15 Jahre alt. Die Familie von Kristen startet eine Landesweite Suchaktion und die zwei Mädchen werden tot aufgefunden. Kristens Leiche in einem Straßengraben und die der 14-jährigen Leslie in einem See. Doch was hat Karla Homolka damit zu tun? Weiß sie, was mit ihnen passiert ist? Welche Rolle spielt ihr Mann bei der ganzen Sache?

Homolka befürchtet, dass sie wegen Beihilfe am Mord dran sein könnte, wenn ihr Mann mit den Morden in Verbindung gebracht wird. Es ist ein Verbrechen, welches eine Lebenslange Haftstrafe mit sich ziehen kann, deshalb bittet sie einen Anwalt aus ihrer Heimatstadt um Hilfe. Er sagt ihr, dass es eine Lösung für das Problem gibt, und zwar ihre Information über die zwei Morde gegen eine Strafminderung, möglicherweise sogar gegen eine komplette Freiheit, zu tauschen. Homolka erzählt ihrem Anwalt, dass Bernado zwei Mädchen ermordet und sie gezwungen hat ihr dabei zu helfen. Um ihr eine lebenslange Haftstrafe zu ersparen, schlägt ihr Anwalt ein Eingeständnis vor. Sie würde sich schuldig zur Beihilfe am Totschlag von Kristen French und Leslie Mahaffy bekennen. Für beide Fälle sollte sie jeweils 5 Jahre bekommen aber nur unter der Bedingung, dass sie der Polizei die ganze Wahrheit erzählt. Homolka ist damit einverstanden, der Polizei alles zu berichten und gegen ihren Mann auszusagen.

Während dem Prozess, um das Urteil Bernados wird eine weitere Entdeckung gemacht. Homolka und Bernado haben die Vergewaltigung und Misshandlung ihrer jungen Opfer aufgezeichnet und die Bilder wurden gefunden. Die Bänder lassen keinen Zweifel daran, dass Bernado ein Brutaler Vergewaltiger ist. Paul Bernado wird festgenommen und wegen der Entführung, Vergewaltigung und dem Mord an den beiden Mädchen angeklagt und zu lebenslanger Haft verurteilt. Wie vereinbart wird Karla Homolka zu lediglich 10 Jahren Gefängnis verurteilt. Im Juli 2003 war es dann soweit: Nach 10 Jahren wurde Karla Homelka entlassen. Im Gefängnis hat sie Psychologie studiert und Französisch gelernt. Mit 35 Jahren konnte Karla Homolka nun ein neues Leben anfangen, bekam 2007 einen Sohn und lebt nun mit ihrem jetzigen Ehemann auf der westindischen Insel Guadaloup. Paul Bernado wird wahrscheinlich im Gefängnis sterben.

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Karla_Homolka

https://www.stern.de/panorama/stern-crime/-ken-und-barbie—dieses-serienkillerpaar-ist-kanadas-grosses-trauma-7702834.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: